5. Runde der Gesprächsreihe „Frauen im Landkreis“

Landespolitik

Ehrenamt! Mehr Amt als Ehre?!
Warum sich für andere engagieren?!

Wenn man in Wikipedia nachliest, dann hat das so genannte „Ehrenamt“ mit einer öffentlichen Funktion zu tun, mit einer Wahl und es wird als altruistisches, unentgeltliches Handeln verstanden. Andere Worte dafür sind auch „bürgerschaftliches Engagement“ oder „Freiwilligentätigkeit“.

Wir sprechen in der 5. Runde der Gesprächsreihe „Frauen im Landkreis“ mit zwei Frauen, die genau von solcher ehrenvoller Arbeit viel verstehen: Sie leisten freiwillig, unentgeltlich, aus Liebe zum Menschen Dienst am Nächsten in ihrem Wohnort, in ihrer Stadt Garching.

Wir wollen von Michaela Hanuschik und Nicola Gerhardt erfahren, wie befriedigend und auch eben unbefriedigend solche unentgeltlich Wohlfahrtspflege für sie als Helferinnen ist. Wie die eigene Familie davon betroffen ist. Was es braucht, um durchzuhalten und um Freude und Leichtigkeit im tun zu behalten.

Das Gemeinwesen würde ohne solches bürgerschaftliches Engagement nicht funktionieren. Das wird immer von Einrichtungen und der Politik betont.
Wir wollen auch darüber sprechen, was es an handfester Unterstützung bräuchte, wie die gesellschaftlichen Rahmenbedingungen materiell wie ideell für ehrenamtliches Tun verbessert werden können.

Diskutieren Sie kommenden Sonntag bei Kaffee und Kuchen
mit mir und meine Gästen:

Ihre Annette Ganssmüller-Maluche
Stellvertretende Landrätin

 
 

WebsoziCMS 3.6.1.9 - 001148392 -